Klavier Niendorf

Verkauft/ Sold • elegantes Klavier für Liebhaber und fortgeschrittene Klavierspieler

🇬🇧 English Version below


VERKAUFT/ SOLD

dieses gebrauchte Klavier von Niendorf hat seinen neuen Besitzer gefunden. Wenn Sie informiert werden möchten sobald wir wieder ein ähnliches Instrument im Angebot haben senden Sie uns bitte eine Nachricht über das Kontaktformular am Ende dieser Anzeige!

this pre-owned piano of Niendorf has found its new owner. If you would like to be informed as soon as we have a similar instrument on offer again, please send us a message using the contact form at the end of this advertisement!


elegantes Klavier von Niendorf

Das Klavier wurde 1929 in Luckenwalde gebaut. Es stammt aus einem gut bürgerlichem Haushalt, allerdings spielten die Nachkommen des Vorbesitzers kein Klavier und fanden es zu schade es als reines Dekoobjekt zu degradieren.

Mechanisch wurde das Klavier schon einmal vom Klavierhaus Rummel bei Köln überholt. Hier erhielt es unter anderem neue Hammerköpfe und neue Dämpfungsfilze. Die Mechanik (Langer, ähnlich wie bei C. Bechsteininstrumenten dieser Bauzeit) muss aber nach einigen Jahren des Nichtgebrauchs neu reguliert werden.

Die Stimmwirbel haben zwar noch Halt, sollten aber besser erneuert werden.

Die Oberfläche ist im gutem Originalzustand und zeigt etwas Patina. Das hat durchaus etwas charmantes, eine neue Politur wäre nur anzuraten falls das Klavier repräsentativen Ansprüchen genügen soll. Und dafür hat es mit seinem wirklich elegantem Design auch das Potenzial.

Schon im jetzigem Zustand erkennt auch der Laie den wunderschönen Klang dieses Instrumentes.  Es besteht zum einen die Möglichkeit es jetzt schon komplett zu überholen. Allerdings kann dieses Klavier auch mit Ihnen, bzw. Ihren pianistischen Fähigkeiten wachsen und weitere, das Instrument aufwertende Arbeiten erst dann auszuführen wenn Sie diese auch nutzen.

Wir beraten Sie dahingehend gerne in einem persönlichem Gespräch.

Die Maße des Instrumentes sind:

H 131 cm x B 154 cm x T 63cm

Niendorf

Von der Qualität stehen Klaviere von Niendorf aus den 20er Jahren den von großen Marken in nichts nach. Wie oben erwähnt ist die Mechanik ähnlich wie die von Bechstein, und auch der warme, tiefgehnde Klang erfreut schon einige unserer Kunden. Das die Firma nicht so bekannt ist hängt damit zusammen dass ein Großteil der Klavier nach Südamerika exportiert wurde. Vielleicht wurde auch deshalb ein so hoher Wert auf die akkurate Verarbeitung gelegt und die sehr stabile Konstruktion gelegt.


 

Niendorf_fabrik


 

die Geschichte der Firma ist vergleichsweise kurz. Gegründet wurde sie ‚erst‘ 1896, bereits 1921 wird die Produktionstätte durch ein Feuer zerstört. In Folge wird auf dem neu angelegten Industriegelände der Stand Luckenwalde eine neue, 45.000qm große Fabrik errichtet wo fortan hochqualitative Klaviere und Flügel gebaut werden. Diese sind auch etwas anders konstruiert als die Pianos von vor 1921.

1938 müssen die Brüder Niendorf Insolvenz anmelden. Die Firma Riese, Hallmann & Co übernehmen das Werk, auch der nun bekannte name wird beibehalten.


im ursprünglichen Logo finden sich zwei Davidsterne, wir sind über weitere Informationen hierüber, bzw auch deren Bewandtnis in Hinblick auf die Insolvenz 1938 sehr dankbar. Sollten Sie uns hierhinlegend weiterhelfen können schreiben Sie uns gerne eine Mail

Schriftzug und Logo Klavier Niendorf
Schriftzug und Wappen Manufaktur Gebr. Niendorf Luckenwalde

in the original logo there are two Stars of David, we would be very grateful for further information about them, or rather, their existence in view of the insolvency in 1938. Should you be able to help us further here, please feel free to send us an e-mail


Wertstabilität

Klaviere von Niendorf sind eher Kennern bekannt. Allerdings werden heute auch wieder  in Deutschland Klaviere und Flügel von diesem Hersteller gebaut, man kann davon ausgehen dass auf Grund dem damit einhergehenden Marketing der Name bekannter wird. Der Wert in diesem Klavier liegt eher in der guten Konstruktion, dem schönem Klang und nicht zuletzt auch in dem sehr edlem äußerem.

Kontakt

Sollte das gebrauchte Klavier von Schiedmayer für Sie Interessant sein rufen Sie uns doch bitte unter

030 3453231

an. Wir versuchen dann noch einmal persönlich zu klären ob dieses gebrauchte Klavier von Niendorf das richtige für Sie ist.  Gerne können Sie auch das Kontaktformular am Ende dieser Seite nutzen


Das Video wurde auf die Schnelle mit einem Mobiltelefon aufgenommen. Es hat daher keinen künstlerischen Anspruch, aber vielleicht vermittelt es Ihnen ja schon immer einen ersten Eindruck.

The video was recorded on the quick with a mobile phone. Therefore it has no artistic ambition, but maybe it will always give you a first impression.


elegant piano from Niendorf

The piano was built in Luckenwalde in 1929. It comes from a well middle-class household, but the children of the previous owner did not play the piano and found it too bad to degrade it as a mere decorative object.

Mechanically, the piano has already been overhauled once by Klavierhaus Rummel near Cologne. Among other things, it received new hammer heads and new damping felts. However, the mechanics ( Langer, similar to C. Bechstein instruments of this period) had to be readjusted after several years of non-use.

The tuning pins still have a hold, but should be replaced.

The surface is in good original condition and shows some patina. This has something charming about it, a new polish would only be recommended if the piano should meet representative requirements. And with its really elegant design it has the potential for this.

Even the nonprofessional can recognize the beautiful sound of this instrument in its present condition.  On the one hand there is the possibility to overhaul it completely. However, this piano can also grow with you and your pianistic skills and further work that enhances the instrument can only be carried out when you use it.

We would be happy to inform you about this in a personal conversation.

The dimensions of the instrument are:

H 131 cm x W 154 cm x D 63cm

Niendorf

In terms of quality, Niendorf pianos from the 20s are in no way behind those of major brands. As mentioned above, the action is similar to that of Bechstein, and the warm, deep sound has already delighted some of our customers. The fact that the company is not so well-known is due to the reason that a large part of the pianos were exported to South America. Perhaps this is one of the reasons why such a high value was placed on the accurate workmanship and the very stable construction.
The history of the company is comparatively short. The company was founded ‚only‘ in 1896, already in 1921 the production location was destroyed by a fire. As a result, a new 45,000 square metre factory was built on the newly laid out industrial estate of Stadt Luckenwalde, where from then on high quality upright and grand pianos were built. These pianos are also constructed somewhat differently than the uprights built before 1921.

In 1938 the brothers Niendorf have to file for insolvency. The company ‚Riese, Hallmann & Co.‘ takes over the factory and the now well-known name is also retained.

Value stability

Pianos from Niendorf are rather known to specialists. However, today pianos and grand pianos are again being built in Germany by this manufacturer, and it can be assumed that the name is becoming better known due to the associated marketing. The value in this piano lies rather in the good construction, the beautiful sound and not least also in the very noble outside.

contact

If you are interested in a used piano from Schiedmayer please call us at

030 3453231

on. We will then try again to clarify personally if this used piano from Niendorf is the right one for you.  You can also use the contact form at the end of this page