Klavier Blüthner

ein Blüthner Klavier für höchste musikalische Ansprüche

Das Klavier wurde 1934 in Leipzig gebaut und dann nach Freiburg im Breisgau geliefert. Von dort fand es nun seinen Weg zu uns nach Berlin.

Wie an der sehr gut erhaltenen Elfenbeintastatur zu sehen ist wurde das Klavier insgesamt wenig gespielt. Die Mechanik wurde aber dennoch vor ein paar Jahren auf Anraten eines professionellen Musikers von der Meisterwerkstatt des dortigen renommierten Klavierhauses komplett neu aufgebaut. Obgleich die Arbeit viel Geld gekostet hatte wurde das Klavier weiterhin nur gelegentlich gespielt, unschwer zu erkennen an den Hammerköpfen, die wir nach Lieferung nicht weiter bearbeitet haben

Die Werkstatt hat wirklich beste Arbeit geleistet, akkurat gearbeitet bis ins kleinste Detail.

Alles, was ansatzweise dem Verschleiß unterliegt wurde erneuert. Man kann die Mechanik daher schon fast als neuwertig betrachten.

Die neue Tastengarnierung und die Bleigewichte sorgen für ein straffes Spielgefühl.

Die akustische Anlage wurde nicht überholt, sie klingt und schaut allerdings aus als hätte das Klavier Zeit seines Lebens in einem Museum gestanden. Fast wie konserviert.

Das einzige an dem sich etwas das Alter erahnen läßt ist die Oberfläche. Diese hat Gebrauchsspuren, man könnte diese allerdings auch als Patina bezeichnen. Es besteht die Möglichkeit diese aufzufrischen (im Preis inklusive) oder auch das Klavier komplett neu zu polieren (zwischen 800€ und 1500€). Wenn Ihnen die Oberfläche gefällt wie Sie ist oder Sie eh die Befürchtung haben dass diese in nächster Zeit z. B. durch Kindeshand Schaden nehmen könnte könne wir den Preis von

6500€ inkl. Transport und Stimmung innerhalb Berlin

noch etwas reduzieren.

Für Fragen zu diesem Klavier von Blüthner stehen wir Ihnen gerne unter

030 3453231

zur Verfügung. Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular, wir melden uns dann umgehend zurück.